AGB's

Teilnehmer

im Sinne dieser AGBs sind

  • Natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können – Privatnutzer.
  • Juristische Personen oder Gesellschaften, die ein Rechtsgeschäft abschließen für Mitarbeiter; sie sind Auftraggeber, damit sich die Nutzer im Auftrag des Unternehmens entwickeln.

 

Produkte sind

  • Online Kurse, die gemäß des spezifischen Angebotes für eine entsprechende Dauer zur Verfügung gestellt werden
  • Mitgliedschaften, die für die Dauer von 12 Monaten zur Verfügung gestellt werden und die über die Online-Kurse hinaus auch peer2many Coachings inkl. deren Aufzeichnung beinhalten.
  • Individuelle 1:1 Videocalls – Erstellung der ID37 Analyse und dessen Rückmeldung über alle 16 Motive

 

Urheberrecht

Sämtliche Copyrights und Urheberrechte liegen ausschließlich bei Birgit Krüger – Kommunikationstrainerin und Coach sowie Monika Janzon.

 

Verfügbarkeit der Angebote

Die technische Verfügbarkeit dieser Angebote ist in den myCo AGBs für Nutzer geregelt, die bei der Registrierung übermittelt werden. 

 

Vertraulichkeit

Sämtliche Informationen werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie dienen lediglich dem vereinbarten Arbeitsverhältnis. Die Informationsweitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und bedarf, wenn überhaupt, der schriftlichen Zustimmung des Teilnehmers.

 

Rechnungstellung

Die Rechnungstellung erfolgt ausschließlich gem. der myCo AGBs für den Nutzer.

Die Rechnungstellung erfolgt nach Buchung des Produktes, die Fälligkeit tritt sofort ein.

Bei Nutzung einer Mitgliedschaft, die das Aboverfahren nutzt, erfolgt die Rechnungstellung monatlich, die Fälligkeit tritt sofort ein.

 

Mehrwertsteuer

Alle Leistungen verstehen sich immer inkl. der gesetzlich gültigen MwSt.

 

            Schadensersatz

Jegliche Schadensersatzansprüche, die gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, unmittelbar oder mittelbar im Zusammenhang mit den Leistungen entstehen, sind ausgeschlossen.

Die Möglichkeiten der Reflektion, persönlich (mit Master) wie unpersönlich (online Kurs) beruhen auf dem Willen des Nutzers und dem gegenseitigem Vertrauen. Das ist ein freier und selbstverantwortlicher Prozess. Ein bestimmter Erfolg kann daher nicht versprochen werden.

Der Kurs sowie der Coach stehen Klienten als Prozessbegleiter bei eigenen Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet.

 

Haftungsausschluss

Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht.

Dies sind Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Klient regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Es sind Rechte und Pflichten, die der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck insbesondere zu gewähren hat.

Wird eine solche Pflicht leicht fahrlässig verletzt, so ist unsere Haftung auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens beschränkt. Wir sind in jedem Fall berechtigt, den Nachweis eines geringeren Schadens zu führen.

 

Stornierungen

Im Falle einer Stornierung vor Produktstart werden 25% des Honorars als Stornierungsgebühr fällig. Die Stornierung eines gestarteten Produktes ist nicht möglich.

Die Kündigung der Mitgliedschaft (sobald verfügbar) ist frühestens nach 12 Monaten, mit 4 Wochen zum Monatsende, möglich. Wird die Mitgliedschaft nicht gekündigt, verlängert sich die Mitgliedschaft jeweils um einen Monat. Die Abrechnung erfolgt monatlich am Anfang des Monats.

 

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung eventueller Lücken soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt.

 

            Erfüllungsort

Als Gerichtstand wird, soweit rechtlich zulässig, Mönchengladbach, vereinbart.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.